Rückblick

Liebe Rotherinnen, liebe Rother, liebe Gäste aus Nah und Fern,

Ralph Edelhäußer es freut mich besonders, Sie zur diesjährigen Rother Auto- und Zweiradschau begrüßen zu dürfen. Rund 100 Aussteller präsentieren am 28. und 29. April im idyllischen Rother Stadtgarten ihre Angebote „Rund ums Rad“.

Als begeisterter Rad- und Autofahrer freut es mich besonders, dass es den Veranstaltern erneut gelungen ist, Ihnen mehr als 50 verschiedene Marken zu präsentieren. „Rund ums Rad“ bietet den besten Überblick über die jährlichen Fahrzeugneuheiten, das Kfz-Zubehör oder die Tuningangebote und ist eine ideale Vorschau auf die beginnende Auto- und Zweiradsaison.

Die Besucherzahlen der letzten Jahre untersteichen die Stellung dieser Veranstaltung. Bereichert wird Bayerns größte und bedeutendste Autoschau am Sonntag bereits durch die dritte Tourismusbörse der Metropolregion Nürnberg, bei der sich zahlreiche Tourismusregionen dem Publikum präsentieren.

Gerade im Bereich Radtourismus zeichnet sich eine Trendwende ab. Hier bekommt verstärkt die Elektro-Mobilität eine wichtige Rolle, wie uns das Projekt „Stromtreter“ der hiesigen Tourismusregion zeigt. Hier bietet „Rund ums Rad“ die Gelegenheit, sich mit E-Bikes vertraut zu machen oder auch Segways im Parcours auszuprobieren.

Mein herzlicher Dank gilt dem Rotary Club Roth, der mit seinen Mitgliedern die Ausrichtung der Ausstellung übernimmt und an Karl Scheuerlein von der Unternehmerfabrik Roth, der mit seinem Team die Gesamtorganisation koordiniert. Auch bei den Freunden der Natur in Roth e.V. und der NER GmbH, sowie bei allen Unterstützern und Sponsoren möchte ich mich für die jahrelange gute Kooperation bedanken.

Allen Besucherinnen und Besuchern wünsche ich bei der Auto- und Zweiradschau „Rund ums Rad“ in Roth zahlreiche Anregungen und den Ausstellern ein erfolgreiches Wochenende.


Ihr
Ralph Edelhäußer, Erster Bürgermeister