Startseite

Grußwort des Landrats

Liebe Gäste,

Herbert Eckstein

das Rother Gartenschaugelände bietet wieder beste Rahmenbedingungen für die 15. Ausstellung „Rund um’s Rad“. Respekt, wie es den Rotariern immer wieder gelingt, ein attraktives und vielfältiges Angebot auf die Beine zu stellen. Es lohnt sich zu kommen – egal welche „Mobilität” Sie für die Zukunft anstreben, welches Auto, Fahrrad Sie kaufen wollen oder welches Gartengerät Ihnen weiterhilft. Sie werden kompetent beraten, können gut essen oder einfach nur durchschlendern.

Zwar fahren noch keine Robotertaxis durch das Gelände, aber die Tesla's dieser Welt sind mit ihren Chips, technischen Details vielen großen Autokonzernen auf ihrem Weg zum Mobilitätsanbieter Jahre voraus.

Aufbruch ins „neue Mobilitätszeitalter“

Sind unsere Autobauer für die Zukunft gerüstet? Oder haben sie sich zu lange von den Rekordabsatzzahlen für PS-starke Neuwagen täuschen lassen und deshalb alternative Technologien vernachlässigt? Zu meinen, dass in dieser globalisierten Welt Entwicklungen abgeschottet werden können, ist ein Trugschluss.

Schon jetzt verbinden in Modellregionen autonome Fahrzeuge Firmenstandorte, Innenstädte und Mobilitätspunkte miteinander. E-Mobilität, Wasserstofffahrzeuge und ein verändertes Mobilitätsverhalten werden den Markt dynamisch verändern. Dass sich etwas ändert und auch etwas ändern muss, wenn man die gesteckten Klimaziele erreichen will, spüre ich bei jeder Diskussion. Noch klafft eine Lücke zwischen der Erkenntnis und dem Handeln jedes Einzelnen. Nur wer aktiv gestaltet, wird die vielen Arbeitsplätze am Mobilitätsstandort Deutschland erhalten können

Ich bedanke mich bei den Rotariern, speziell bei Thomas Schattner und Udo Zink, dass Sie diese bemerkenswerte, vielfältige Ausstellung organisiert haben. Es lohnt sich zu kommen, egal welche Mobilität Sie sich vorstellen.

Ihnen einen unterhaltsamen Tag und viele gute Gespräche!

Herzlichst –
Herbert Eckstein