Rückblick

Grußwort des Landrats

Liebe Besucher, liebe Gäste, liebe Aussteller,

Herbert Ecksteinzum 11. Mal dreht sich auf dem herrlichen Rother Gartenschaugelände alles „Rund ums Rad“. Das Logo der Rotarier, die diese große Show organisieren, passt dazu ideal. Viele Räder greifen ineinander.

Die Automobilindustrie ist ja ein Seismograph für unsere wirtschaftliche Entwicklung. Warum ein großer Autokonzern ohne Not seine Reputation aufs Spiel gesetzt hat, verstehe wer will. Den Schaden bezahlen nicht die Verantwortlichen, sondern Andere.

Denkanstöße

Gespannt bin ich, wie sich der Autohandel weiterentwickelt. Ist der Abbau von Vertragswerkstätten wirklich der richtige Weg? Der selbstständige Unternehmer mit seiner Werkstatt war über Jahrzehnte ein Erfolgsgarant. Er hat es erst ermöglicht, dass kleine Marken groß geworden sind.

Elektromobilität

Es stellt sich die Frage, ob es wirklich eine Aufgabe des Staates ist, mit Steuergeldern den Kauf von Elektroautos zu fördern. Auch in anderen Wirtschaftszweigen sind die Hersteller selbst gefordert, neue Produkte „in“ den Markt zu bringen. Kooperationsmodelle, die erst für den Aufbau eines besseren „Tankstellenmodells“ sorgen, wären eher eine Überlegung, die etwas bewegen könnte.

Das Sahnehäubchen sind die vielen Aussteller, die „Rund ums Rad“ so unterhaltsam machen: Vom Zweirad bis zum Gartenzubehör, von der Information bis zur Beratung und das alles bei bester Verpflegung.  Für Jeden ist etwas dabei! Lassen Sie sich unterhalten. Der Besuch lohnt sich.

Herzlichst –
Herbert Eckstein