Rückblick

Predigt des Pfarrer Hohnhaus bei Motorradgottesdienst   Marktplatz Roth beim Motorradgottesdienst mit ChorKonvoi vom Motorradgottesdienst zum Veranstaltngsort   Motorradgottesdienst am Marktplatz Roth mit Chor

7. Motorradgottesdienst Roth, 27.04.2014

Er ist mittlerweile fast schon ein Stück Tradition geworden: Der Motorradgottesdienst auf dem Rother Marktplatz im Rahmen der Ausstellung „Rund ums Rad“. Bereits zum 7. Mal laden das Team um Pfarrer Manfred Hohnhaus und der Wilson-Gospel-Choir unter Leitung von Jimmy Potratz dazu ein. Wenn das Wetter passt – was „dem Himmel sei Dank!“ bisher immer der Fall war - , dann werden sich auch heuer wieder über 400 Motorräder und mehr als tausend Menschen im Zentrum Roths versammeln, um den Marktplatz zu einer „Kathedrale unter freiem Himmel“ zu machen, wie es ein Teilnehmer einmal staunend bemerkt hat.

Und in der Tat ist es eine ganz besondere Stimmung, die nicht nur die Motorradgemeinde erfasst, die aus ganz Bayern anreist. Auch viele Rotherinnen und Rother sind begeistert von der „etwas anderen Art von Kirche“ und von der Musik des Wilson-Gospel-Choir (www.wilson-gospel-choir.de), der weit über unseren Landkreis hinaus bekannt ist. Bewegend auch immer wieder, mit welcher Andacht die Teilnehmer dem Verlauf des Gottesdienstes folgen, der beim Gedenken an die Verstorbenen und Verunglückten des letzten Jahres seinen Höhepunkt erreicht. Wenn zunächst alle Motoren gestartet werden und dann der Sound einer Motorradreihe nach der Andern - bis zur letzten Maschine hin - verklingt, dann kann man in der sich anschließenden Stille buchstäblich „eine Stecknadel fallen“ hören, bevor der Wilson-Gospel-Choir mit seinem Lied „Going home“ die Spannung löst.

Was nicht vergessen werden darf: Möglich wird diese Großveranstaltung nur durch die außerordentliche personelle und finanzielle Unterstützung des Rotary-Clubs-Roth als Veranstalter der Ausstellung „Rund ums Rad“. Auch die Stadt Roth leistet auf vielfältige Art Hilfe. Daneben unterstützen die Unternehmerfabrik Roth und - heuer zum ersten Mal - auch kleinere Sponsoren diesen besonderen Gottesdienst. Ihnen allen gilt ein herzliches „Vergelt´s Gott!“

Manfred Hohnhaus